E-Sport in Zeiten von Corona

Von Ilias Kezzou, Klasse 8c, Helmholtz-Gymnasium Hilden

http://webmail.raufeld.de/webmail/api/download/attachment/raufeld.de/loebe/04b1370c-d55c-4f25-b3a8-53b6ae21731e/458/0-1-0-2/Bild%20zum%20Artikel%20E-Sport.JPG?version=1994&sid=28334fbe18f9fdccc5158fef67356bf45f65a3b7cf01f02c5d3ecd4d9d4ee40e&mode=view

 E-Sportler Mario Reubold vom SV Darmstadt

Während der Sport unter der Pandemie leidet, boomt der E-Sport. Laut Statistiken steigen die Zuschauerzahlen und die Einnahmen enorm in die Höhe. 48 Prozent der Befragten zwischen 18 und 45 Jahren antworteten, dass sie seit Beginn der Pandemie mehr E-Sport schauen. Die großen E-Sport-Veranstaltungen mit Tausenden von Zuschauern in riesigen Hallen finden seit der Pandemie nicht mehr statt. Die meisten Turniere erfolgen digital. Die Streaming-Plattformen wie Twitch und YouTube profitieren von der Situation besonders stark, berichtet auch E-Sportler Mario Reubold vom SV Darmstadt. Er ist seit 2018 aktiver Fifa E-Sportler und ermöglicht uns einen Einblick in die E-Sport Szene.

Durch Corona hat sich in unserem Leben viel verändert. Hat das auch Auswirkungen auf den E-Sport?
Die Corona Krise hat nicht viele Auswirkungen auf den E-Sport. Die Ausnahme ist, dass offline Turniere derzeit auch online stattfinden.

Haben sich deine Spielzeiten dadurch verändert?
Deutlich! Da ich derzeit den ganzen Tag zuhause bin, verbringe ich die meiste Zeit vor der Konsole.

Meinst du, dass die komplette Digitalisierung den E-Sport verändert hat? Welche Auswirkungen hat der Ausfall von Präsenzturnieren?
Natürlich. Das Feeling und die Zuschauer fehlen immens. Durch den Ausfall der Offline-Events kann man auch nicht mehr die Welt bereisen und die Sitten der anderen Länder kennenlernen.

Ist ein größeres Interesse an E-Sport zu merken?
Ich denke, dass das Interesse im Allgemeinen sehr hoch ist und immer weiter steigt. Man merkt dies sehr an den Zuschauerzahlen der Streams.

Hat sich das Gameplay verändert?
Definitiv! Ich kann nur von den FIFA (EA) Servern sprechen. Diese Server kommen extrem oft an ihre Grenzen.

Ist das Duo-Spielen auf E-Sport-Turnieren noch möglich? Wenn ja, wie wird es umgesetzt?
Ja. Durch Plexiglasscheiben und Mund-Nasen-Schutz schützen sich die Spieler gegenseitig.

Denkst du, dass der E-Sport-Hype nach Corona noch bestehen bleibt?
Zu 100%. Der Hype wird von Jahr zu Jahr steigen. Es wird immer mehr Interessierte und Talente im E-Sport geben.

Was hältst Du von der Kritik am E-Sport, zum Beispiel, dass er eine Art Einstiegsdroge in eine Computersucht sei?
Also jeder sollte selber wissen, welche Spiele und wie lange er pro Tag spielt. Die Eltern sollten das alles schon im Auge haben und 2-3 Stunden pro Tag finde ich am Anfang noch in Ordnung. Allerdings sollte man wissen, wenn man im E-Sport aktiv ist, dass man viel Zeit in Training etc. stecken sollte.